Angebote zu "Vorgebirge" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Vorgebirge
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Vorgebirge "vor der Eifel", zwischen Bonn und Brühl, dem Rhein und dem Swistbach, ist reich an Geschichte, Kultur und lebendigem Brauchtum. Die Menschen engagieren sich hier in zahlreichen traditionsverbundenen Vereinen. Schlösser, Burgen, alte Herrensitze und sehenswerte Gotteshäuser prägen diese Region. Hier trifft man auf einen heiteren Menschenschlag, aufgeschlossen und mit typisch rheinischem Humor. Landwirtschaft, Handwerk und Gewerbe bestimmten über Jahrhunderte den Arbeitsalltag im Vorgebirge. Mit über 200 bisher meist unveröffentlichten historischen Fotografien und Ansichtskarten aus der Zeit von 1880 bis 1970 präsentiert der gebürtige Bornheimer Horst Bursch, profunder Kenner des Vorgebirges, seine Heimat. Die lebendigen Bilder zeigen den Alltag der Menschen in Alfter, Bornheim, dem "Inseldorf" Sechtem oder den drei romantischen Rheindörfern Hersel, Uedorf und Widdig. Dieser Spaziergang durch die Geschichte des Vorgebirges weckt Erinnerungen und zeigt den "Rheinischen Gemüsegarten" von seiner romantischen Seite.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Das Vorgebirge
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Flussläufe rahmen die uralte Kultur- und Naturlandschaft des Vorgebirges ein, der Rhein und die kleine, in der Eifel entspringende Swist, deren Wasserburgen zu den Kostbarkeiten der rheinischen Burgenlandschaft gehören. Nach dem großen Erfolg seines Bildbands "Das Vorgebirge" legt der aus Hemmerich stammende und im Vorgebirge lebende Heimatforscher und promovierte Romanist Horst Bursch nun den lang ersehnten Nachfolgeband vor. Mehr als 200 bislang weitgehend unveröffentlichte historische Bilder führen den Leser erneut auf einen Streifzug durch den "Rheinischen Gemüsegarten" zwischen Bonn und Brühl. Die faszinierenden Fotografien lassen das frühere Alltagsleben, Arbeit und Feste, Vergnügungen und Bräuche zwischen Bornheim, Alfter, Swisttal und Weilerswist wieder lebendig werden. Historische Ortsansichten, Aufnahmen von Schlössern, Burgen, Hofanlagen, Häusern oder kirchlichen Bauwerken wechseln sich mit stimmungsvollen Landschaftsbildern ab. Dieser Bildband lädt zu einer Zeitreise "vom Rhing, durch dä Bäusch bis ahn de Schwöss" ein.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Das Vorgebirge
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Flussläufe rahmen die uralte Kultur- und Naturlandschaft des Vorgebirges ein, der Rhein und die kleine, in der Eifel entspringende Swist, deren Wasserburgen zu den Kostbarkeiten der rheinischen Burgenlandschaft gehören. Nach dem großen Erfolg seines Bildbands "Das Vorgebirge" legt der aus Hemmerich stammende und im Vorgebirge lebende Heimatforscher und promovierte Romanist Horst Bursch nun den lang ersehnten Nachfolgeband vor. Mehr als 200 bislang weitgehend unveröffentlichte historische Bilder führen den Leser erneut auf einen Streifzug durch den "Rheinischen Gemüsegarten" zwischen Bonn und Brühl. Die faszinierenden Fotografien lassen das frühere Alltagsleben, Arbeit und Feste, Vergnügungen und Bräuche zwischen Bornheim, Alfter, Swisttal und Weilerswist wieder lebendig werden. Historische Ortsansichten, Aufnahmen von Schlössern, Burgen, Hofanlagen, Häusern oder kirchlichen Bauwerken wechseln sich mit stimmungsvollen Landschaftsbildern ab. Dieser Bildband lädt zu einer Zeitreise "vom Rhing, durch dä Bäusch bis ahn de Schwöss" ein.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Erinnerung an den Schriftsteller Heinrich Böll
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die beiden Autoren hatten bereits vor genau zehn Jahren ebenfalls gemeinsam eine Erinnerungsschrift für den Bornheimer Bildhauer Walter Schoneweg verfasst. Da lag der Gedanke nahe, sich auch dieser Herausforderung zu stellen. Und eine Herausforderung sollte es werden. Denn was könnte man noch beitragen zur Erinnerung an den weltbekannten und anerkannten Schriftsteller, über den schon viel berufenere Autoren geschrieben haben? Aber vielleicht ist das auch gerade ein Glück - denn viele kleine Begebenheiten aus der Zeit hier im Bornheimer Ortsteil Merten, wo Heinrich Böll von 1982 bis zu seinem Tod am 16. Juli 1985 mit seiner Familie gelebt und gearbeitet hat und wo er seine letzte Ruhestätte gefunden hat, drohten in Vergessenheit zu geraten. Wenn die vorliegende Broschüre nicht nur den Zugang zu den Spazierwegen, sondern auch neu und wieder zu Leben und Werk des großen Autors öffnet, dann hat sie ihren Zweck erfüllt.Einer der Höhepunkte im Böll-Jahr 2017 der Stadt Bornheim war die Einrichtung des Heinrich-Böll-Weges im Sommer 2017. Der (2,9 km kurze) Rundweg ist den Spazierwegen nachempfunden, die Heinrich Böll in seiner Bornheimer Zeit fast täglich gegangen ist. Er führt vorbei am ehemaligen Wohnhaus der Bölls auf die Höhe des Vorgebirges. Von dort hatte Böll seine Heimatstadt Köln und den Dom immer im Blick und diese Fernsicht begeistert auch heute noch.Auf Hinweistafeln am Weg kann man sich nicht nur über Heinrich Böll und seine Zeit in Bornheim informieren, sondern auch über die am Weg liegenden Sehenswürdigkeiten, den alten Mertener Friedhof und Schloss Rösberg. Zusätzlich sind entlang der Strecke QR-Codes angebracht, über die sich mit dem Smartphone Zeitzeugen-Interviews abrufen lassen. Dafür haben Schüler der Europaschule Bornheim mit Mertener Bürgern gesprochen, die den späteren Ehrenbürger noch persönlich kennengelernt haben. Auf dem Rückweg lädt etwa auf halber Höhe eine Ruhebank zum Verweilen ein. Hier kann man sich passend zur Landschaft mithilfe des QR-Codes Ausschnitte der Kurzgeschichte "Oblomow auf der Bettkante" mit den Betrachtungen Heinrich Bölls über das landwirtschaftliche Leben im Vorgebirge anhören.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Erinnerung an den Schriftsteller Heinrich Böll
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die beiden Autoren hatten bereits vor genau zehn Jahren ebenfalls gemeinsam eine Erinnerungsschrift für den Bornheimer Bildhauer Walter Schoneweg verfasst. Da lag der Gedanke nahe, sich auch dieser Herausforderung zu stellen. Und eine Herausforderung sollte es werden. Denn was könnte man noch beitragen zur Erinnerung an den weltbekannten und anerkannten Schriftsteller, über den schon viel berufenere Autoren geschrieben haben? Aber vielleicht ist das auch gerade ein Glück – denn viele kleine Begebenheiten aus der Zeit hier im Bornheimer Ortsteil Merten, wo Heinrich Böll von 1982 bis zu seinem Tod am 16. Juli 1985 mit seiner Familie gelebt und gearbeitet hat und wo er seine letzte Ruhestätte gefunden hat, drohten in Vergessenheit zu geraten. Wenn die vorliegende Broschüre nicht nur den Zugang zu den Spazierwegen, sondern auch neu und wieder zu Leben und Werk des grossen Autors öffnet, dann hat sie ihren Zweck erfüllt. Einer der Höhepunkte im Böll-Jahr 2017 der Stadt Bornheim war die Einrichtung des Heinrich-Böll-Weges im Sommer 2017. Der (2,9 km kurze) Rundweg ist den Spazierwegen nachempfunden, die Heinrich Böll in seiner Bornheimer Zeit fast täglich gegangen ist. Er führt vorbei am ehemaligen Wohnhaus der Bölls auf die Höhe des Vorgebirges. Von dort hatte Böll seine Heimatstadt Köln und den Dom immer im Blick und diese Fernsicht begeistert auch heute noch. Auf Hinweistafeln am Weg kann man sich nicht nur über Heinrich Böll und seine Zeit in Bornheim informieren, sondern auch über die am Weg liegenden Sehenswürdigkeiten, den alten Mertener Friedhof und Schloss Rösberg. Zusätzlich sind entlang der Strecke QR-Codes angebracht, über die sich mit dem Smartphone Zeitzeugen-Interviews abrufen lassen. Dafür haben Schüler der Europaschule Bornheim mit Mertener Bürgern gesprochen, die den späteren Ehrenbürger noch persönlich kennengelernt haben. Auf dem Rückweg lädt etwa auf halber Höhe eine Ruhebank zum Verweilen ein. Hier kann man sich passend zur Landschaft mithilfe des QR-Codes Ausschnitte der Kurzgeschichte »Oblomow auf der Bettkante« mit den Betrachtungen Heinrich Bölls über das landwirtschaftliche Leben im Vorgebirge anhören.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Erinnerung an den Schriftsteller Heinrich Böll
13,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die beiden Autoren hatten bereits vor genau zehn Jahren ebenfalls gemeinsam eine Erinnerungsschrift für den Bornheimer Bildhauer Walter Schoneweg verfasst. Da lag der Gedanke nahe, sich auch dieser Herausforderung zu stellen. Und eine Herausforderung sollte es werden. Denn was könnte man noch beitragen zur Erinnerung an den weltbekannten und anerkannten Schriftsteller, über den schon viel berufenere Autoren geschrieben haben? Aber vielleicht ist das auch gerade ein Glück – denn viele kleine Begebenheiten aus der Zeit hier im Bornheimer Ortsteil Merten, wo Heinrich Böll von 1982 bis zu seinem Tod am 16. Juli 1985 mit seiner Familie gelebt und gearbeitet hat und wo er seine letzte Ruhestätte gefunden hat, drohten in Vergessenheit zu geraten. Wenn die vorliegende Broschüre nicht nur den Zugang zu den Spazierwegen, sondern auch neu und wieder zu Leben und Werk des großen Autors öffnet, dann hat sie ihren Zweck erfüllt. Einer der Höhepunkte im Böll-Jahr 2017 der Stadt Bornheim war die Einrichtung des Heinrich-Böll-Weges im Sommer 2017. Der (2,9 km kurze) Rundweg ist den Spazierwegen nachempfunden, die Heinrich Böll in seiner Bornheimer Zeit fast täglich gegangen ist. Er führt vorbei am ehemaligen Wohnhaus der Bölls auf die Höhe des Vorgebirges. Von dort hatte Böll seine Heimatstadt Köln und den Dom immer im Blick und diese Fernsicht begeistert auch heute noch. Auf Hinweistafeln am Weg kann man sich nicht nur über Heinrich Böll und seine Zeit in Bornheim informieren, sondern auch über die am Weg liegenden Sehenswürdigkeiten, den alten Mertener Friedhof und Schloss Rösberg. Zusätzlich sind entlang der Strecke QR-Codes angebracht, über die sich mit dem Smartphone Zeitzeugen-Interviews abrufen lassen. Dafür haben Schüler der Europaschule Bornheim mit Mertener Bürgern gesprochen, die den späteren Ehrenbürger noch persönlich kennengelernt haben. Auf dem Rückweg lädt etwa auf halber Höhe eine Ruhebank zum Verweilen ein. Hier kann man sich passend zur Landschaft mithilfe des QR-Codes Ausschnitte der Kurzgeschichte »Oblomow auf der Bettkante« mit den Betrachtungen Heinrich Bölls über das landwirtschaftliche Leben im Vorgebirge anhören.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe